„Träume. Gedanken. Bilder. Worte ohne Schranken. Leben. Tod. Liebe, Wut und auch der Hass. Von Allem Alles im Übermaß. Weltgeschehen. Menschenvergehen. Moralisierendes Demoralisieren. Welke und Blüte, Bosheit und Güte. Peinliche Ehrlichkeit. Sarkasmus in seiner Vielfältigkeit. Wissenschaft. Wissenschaft und die verdammte Spiritualität. Hybris - mein Lieblingswort. Und ein Stück Kot. Der Trost für die Existenzialisten. Laufen, verlaufen und trotzdem weitergeh´n. Ich bin, war, werde Alles und Niemand. Danach geh ich heim und werde wieder was auch immer sein.“


Taute

Mein Sohn taufte mich mit knapp zwei Jahren Taute. Der Name gefiel mir so gut, dass er blieb.


Vita

1982 in Freiburg geboren, dann Kindergarten, Schule, Abitur in Lörrach.

 

Schließlich in Freiburg Studium Germanistik und Skandinavistik. Nach zwei Jahren abgebrochen. Dann Bachelorstudium Umwelt- und Naturwissenschaften und Masterstudium Forstwissenschaften.

 

Beruflich seit 2014 selbstständig tätig als Coleopterologe, Käferexperte.

 

Außerdem selbsternannter Künstler und Poet!

 

 

...jeder ist mehr als ein Teil seiner Summe...

 

oben: Taute - Sprengisandur, Island (2016)

unten: Mantis - Es Bosque Nuevo, Costa Rica (2008) - nachträglich bearbeitet

Hier noch ein Link zu Instagram:

https://www.instagram.com/taute_js/